Samstag, 3. März 2012

Geschmorte Rippchen mit Ingwer-Möhren und Kartoffelmus

Geschmorte Rippchen mit Ingwer-Möhren / Heike Dommnich

Zutaten für die Rippchen:

800 Gramm Rippchen
1 große Zwiebel, 2 bis 3 Zehen Knoblauch
Öl zum Anbraten
Salz, Pfeffer, 2 kleine Lorbeerblätter
wenige Pfefferkörner
5 bis 8 Wacholderbeeren
2 Esslöffel Dinkelmehl (oder Weizenmehl)
200 Milliliter Wasser
100 Milliliter Milch
Zutaten für die Ingwermöhren:

500 Gramm Mohrrüben
80 Gramm frischen Ingwer
2 Teelöffel braunen Zucker
Salz
30 Gramm Butter


Zubereitung der Rippchen



Rippchen, Zwiebel und Gewürze / Heike Dommnich

  • Waschen Sie die Rippchen und schneiden Sie sie in kleinere Teile (etwa 3 bis 4 Knochen pro Stück). Danach tupfen Sie das Fleisch trocken und reiben es mit Salz und Pfeffer von beiden Seiten ein.
  • Schälen Sie Zwiebel und Knoblauch. Die Zwiebel wird grob und der Knoblauch fein gehackt.
  • Braten Sie nun die Rippchen in etwas Öl scharf an. Da der Topf dazu nicht reicht, habe ich einige Rippchen in einer extra Pfanne angebraten und diese später in den Topf gelegt.
  • Geben Sie anschließend in den Topf Zwiebeln, Knoblauch und die Gewürze.
  • Gießen Sie 200 Milliliter Wasser in die Pfanne, in der Sie einige Rippchen angebraten haben. Lösen Sie den Bratenfond und geben Sie die heiße Flüssigkeit in den Topf mit den Rippchen. So geht Ihnen der Fond vom Anbraten nicht verloren.
  • Nun muss das Ganze etwa eine Stunde (oder etwas länger) köcheln. Da ich einen Schnellkochtopf verwende, verkürzt sich diese Zeit auf etwa 30 bis 40 Minuten. Im Schnellkochtopf bleibt Ihnen das Aroma der Zutaten besser erhalten.
  • Verquirlen Sie das Mehl mit der Milch. Wenn die Rippchen gar sind, rühren Sie das Milch-Mehl-Gemisch unter ständigem Rühren in die kochende Soße. Geben Sie nicht gleich alles dazu, sondern nur so viel, bis Ihre Soße angedickt ist.
  • Schmecken Sie am Ende noch einmal alles ab. Fertig!

Zubereitung der Ingwer-Möhren

  • Putzen Sie die Möhren und schneiden Sie diese schräg in etwa 5 Millimeter dicke Scheiben.
  • Auch der Ingwer wird sehr dünn geschält und in kleine Würfel geschnitten.
  • In einer Pfanne mit Deckel Butter erhitzen und die Ingwerwürfel darin eine Minute anschmoren.
  • Anschließend die Möhren dazugeben, salzen und den braunen Zucker darüber streuen. In etwa 10 Minuten sind die Möhren gar. Rühren Sie zwischenzeitig um. Die Möhren sollen noch bissfest sein.
Dieses Rezept stammt aus dem Buch: Würzen: Besonders einfach - einfach besonders von Bettina Matthaei. Im letzten Kapitel stellt Sie kleine Rezepte vor, in denen immer nur ein Gewürz (außer Salz und Pfeffer) verwendet wird. Dadurch wird der Geschmack dieses einen Gewürzes durch kein anderes konkurrierendes überdeckt. Für Ingwer stellt Sie dieses Rezept mit Möhren vor.

Zu Rippchen und Ingwer-Möhren passt gut Kartoffelbrei, es können aber auch einfach Salzkartoffeln sein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen